Zu Inhalt springen
Jack Oates - New XMiles Ambassador 2018

Jack Oates – Neuer XPiles-Botschafter 2018

Wir möchten Jack Oates als XMiles-Botschafter für 2018 begrüßen und vorstellen

Jack Oate

Jack hat einen beeindruckenden Start in seine Laufkarriere hingelegt und in den Jahren 2016 und 2017 Podestplätze bei Trail-, Marathon- und Ultra-Rennen eingefahren.

Im Rahmen der Teilnahme am XMiles-Botschafterprogramm wird Jack seine Erfahrungen sowohl bei seinen vergangenen Rennen als auch bei bevorstehenden Veranstaltungen in unseren Athletenprofilen teilen

Wer ist also Jack Oates?

Nun ja, ich bin bekennender Lauf-Verrückter, um es deutlich auszudrücken. Die eigentliche Herausforderung für mich besteht darin, herauszufinden, wie weit ich sowohl meine geistigen als auch meine körperlichen Grenzen überschreiten kann. Als ich jünger war, habe ich mich immer ein wenig mit dem Laufen beschäftigt, um mich für das Rugbyspielen fit zu halten, aber zunächst war es mein Vater, der mich zum Laufen brachte, da er mich in den Ferien immer mit zum Laufen nahm. Doch erst als ich mein Abitur gemacht hatte und mich auf die Suche nach einem Job machte, merkte ich, wie sehr mir dieser Job gefiel. Als die Läufe länger und die Laufleistung höher wurden, entdeckte ich dieses verrückte Ding namens Trailrunning, bei dem man lächerliche Hügel hinaufläuft (eher wie Berge, wenn Sie mich fragen) durch das schlammigste, rutschigste und sumpfigste Gelände. Wer würde es nicht versuchen wollen!

Also startete ich in die erste Halbzeit und wurde am Ende Dritter , wobei ich feststellte, dass ich mit diesem Lauftraum gut zurechtkam. Ein paar Monate später absolvierte ich meinen ersten Marathon und wurde Zweiter . Es war nur logisch, zum Ultramarathonlauf überzugehen, um meinem inneren Sadisten zu gefallen. Jetzt habe ich keine Angst mehr vor Entfernungen!

Ich glaube, wenn du im Training, bei deiner Ernährung, deiner Erholung und deinem Laufplan das Beste aus dir herausholst, wirst du noch härter laufen können, als du es für möglich gehalten hättest.

Erfolge

Meine bisher stolzesten Erfolge sind der Gewinn des britischen Mittelstrecken-Trailrunning-Meisters 2017, mein zweiter Platz beim Classic Quarter 44 Mile Ultra (mein allererster Ultra) und mein 2:36-Marathon, nachdem ich ein sehr ehrgeiziges Tempo angetreten und am Ende irgendwie durchgehalten habe! Ich bin erst 21 und hoffe, dass ich aus all diesen verrückten Erfahrungen weiterhin lernen kann, um Größeres zu erreichen.

Ergebnisse 2017

1. Platz und ein neuer Streckenrekord beim Stort 30 Mile Ultra (britische Mittelstrecken-Trailrunning-Meisterschaften im Oktober).

1. Platz beim Salisbury 54321 50k im August

1. Platz und neuer Streckenrekord beim Queen Elizabeth Spring Trail Marathon im März

2. Platz beim Classic Quarter 44-Meilen-Ultra im Juni (mein erster Ultra überhaupt)

2. Platz beim Poldhu 10k im Juli

Ergebnisse 2016

1. Platz und ein neuer Streckenrekord beim Meon Valley Trail Marathon (mein 1. Sieg überhaupt!) im November

2. Platz und meine Marathon-Bestzeit von 2:36 beim Portsmouth Coastal Marathon im Dezember

2. Platz beim Hampshire Hoppit Trail Marathon im Juni (mein erster Marathon überhaupt)

3. Platz beim Queen Elizabeth Spring Halbmarathon im März (mein erster Halbmarathon überhaupt).

Pläne für 2018

Ich bin zum ersten Mal beim Southampton-Marathon im April auf der Straße unterwegs und versuche, meine Bestzeit von 2:36 zu verbessern. Im Juli hoffe ich, zu sehen, wie hoch ich beim Snowdonia-Trail-Marathon landen kann, und im September den 50-Meilen-Lauf im Chiltern Wonderland zu bestreiten, die weiteste Distanz, die ich je gelaufen bin! Ich hoffe, zwischendurch auch ein paar kürzere Rennen bestreiten zu können!

Halten Sie in den kommenden Monaten Ausschau nach meinen Athletenprofil-Rennberichten.


Beifall

Jack

Folgen Sie Jack in den sozialen Medien | Führen Sie das britische Ranking aus | Strava | Facebook |
Nächster Artikel Haiggy's 50 @ 50 - XMiles Supported Challenge