Zu Inhalt springen
The "Don't Be Sh*t!" Series - Getting Started

Das „Don't Be Sh*t!“ Serie – Erste Schritte

Sie haben sich also entschieden, mit dem Laufen zu beginnen, was für eine großartige Entscheidung!

Den Moment, als ich 2007 meine ersten vorsichtigen Schritte machte, habe ich auf keinen Fall bereut. Damals war mir nicht klar, welch großen Einfluss ein so einfacher Sport auf mein Leben haben könnte, aber wenn ich ihn so annehme, wie ich es getan habe, wirst du nicht enttäuscht sein.

Und das ist der Schlüssel; Es ist ein sehr einfacher Sport.

Denken Sie daran, wenn Sie anfangen, sich über all die kleinen Details Gedanken zu machen und sich fragen, ob Sie wie ein Anfänger aussehen.

Besorgen Sie sich ein bequemes Paar Turnschuhe, eine Ausrüstung, die nicht scheuert, und fangen Sie an, einen Fuß vor den anderen zu setzen. So einfach ist das.

Das Schöne am Laufen ist, dass Sie Ihr Training zu Beginn nicht zu kompliziert machen müssen, um Fortschritte zu erzielen.

Konzentrieren Sie sich darauf, regelmäßig rauszugehen und sich etwas anzustrengen, dann wird es nicht lange dauern, bis Sie erste Verbesserungen bemerken. Der Schlüssel zu Ihrem zukünftigen Lauferfolg ist eine aerobe Basis und der Schlüssel dazu ist Beständigkeit.

Eine meiner größten Sorgen, als ich mit dem Laufen begann, war die Teilnahme an Rennen.

War ich bereit?

Würde ich mich lächerlich machen?

Weiß jeder etwas, was ich nicht weiß?

Es stellte sich heraus, dass es mir gut ging, als ich es ausprobierte, und es gab meinem Laufen eine ganz neue Dimension und einen neuen Sinn. Das Schöne daran, jetzt mit dem Sport zu beginnen, ist, dass Sie Ihren ersten Schritt in Richtung Straßenrennen machen können, indem Sie an Ihrem örtlichen Parkrun teilnehmen. Es ist viel einfacher und entspannter als ein offizielles Straßenrennen, aber es führt Sie in das Konzept des zeitgesteuerten Gruppenlaufs ein und verbindet Sie auch mit einer großartigen Gemeinschaft von Gleichgesinnten.

Der letzte große Schritt für mich in meinem ersten Laufjahr war der Beitritt zu einem Verein.

Ich war wirklich besorgt und befürchtete, dass ich einfach nicht hineinpassen würde, aber es stellte sich heraus, dass Clubläufer sich nicht von allen anderen unterscheiden und es eine tolle Umgebung ist, wenn man sein Training auf die nächste Stufe bringen möchte.

Alle guten Clubs freuen sich, Gäste zu ihren Trainingsabenden zu haben. Kommen Sie also zu einem und lernen Sie neue Freunde kennen. Ich kann Ihnen garantieren, dass Sie nicht der Schnellste, aber auch nicht der Langsamste sind.

Anfängertraining

Fartlek-Speed-Session

„Fartlek“ – Klingt kompliziert, aber eigentlich ist Fartlek nur schwedisch für „Speed ​​Play“ und es ist eine der besten Möglichkeiten, ein wenig Geschwindigkeitstraining in Ihr Laufen einzuführen.

Suchen Sie nach einem guten Aufwärmlauf ein Objekt in der Nähe, sei es ein Baum, ein Stein oder ein Laternenpfahl, und rennen Sie schneller darauf zu, als Sie es normalerweise tun würden. Sobald Sie dort angekommen sind, kehren Sie zu Ihrem Aufwärmtempo zurück, bis Sie sich erholt haben, wählen Sie dann ein anderes Ziel und machen Sie es erneut. Machen Sie dies insgesamt etwa 20 Minuten lang durch (einschließlich Ihrer Erholungsläufe), bevor Sie sich aufwärmen.

Sie können es so einfach oder so schwer machen, wie Sie möchten, indem Sie das Verhältnis von leichtem und hartem Laufen variieren.

Tipp des Monats

Rückkehr zum Training nach einem Virus

Wenn Sie eine schlimme Erkältung oder Grippe hatten und gerade wieder mit dem Training begonnen haben, machen Sie sich bei allem, was Sie tun, keine Sorgen um das Tempo Ihrer Läufe. Beginnen Sie einfach langsam wieder mit dem Training und achten Sie darauf, dass Sie die Anstrengung (und die Herzfrequenz) mindestens eine Woche lang angenehm niedrig halten. Ihr Körper und Ihr Geist brauchen keinen zusätzlichen Stress.

Vorheriger Artikel The Squash Player's Diet: Fuelling Success on the Court